Reiner Schöne

Reiner Schöne ist einer der wenigen deutschen Schauspieler mit einer internationalen Karriere. In diesem bewegten Leben, bleibt nur noch eine dringende Sache zu tun: Ein Kinderbuch zu schreiben, nein – nennen wir es lieber einen All-Ager: Für Erwachsene wie für Kinder. Erfahrungen zu teilen, den Rock’n’roll in die Kinderzimmer zurückzubringen, Musik in jeder Facette spürbar zu machen und Fantasie zu fördern.
Reiner Schöne
Biographie

Biographie

Reiner Schöne

Reiner Schöne ist einer der wenigen deutschen Schauspieler mit einer internationalen Karriere. Er wuchs in Weimar auf, dort absolvierte er sein Schauspielstudium am Deutschen Nationaltheater. Parallel zur Schauspielerei machte er als Sänger und Songschreiber von sich reden, spielte Theater, drehte DEFA-Filme und nahm die ersten Schallplatten auf. 1968 kehrte er nach einem Konzert in West-Berlin nicht mehr in die DDR zurück. Noch im gleichen Jahr hatte er im Westen seinen Durchbruch als Hauptdarsteller Berger in der Deutschen Erstaufführung des Rock-Musicals „Hair“. Es folgten viele weitere weltweit bekannte Rollen so z.B. in „Jesus Christ Superstar“/ „Die Rückkehr zur Schatzinsel“/ „Startrek – Das nächste Jahrhundert“/ „Babylon 5“ / „MacGyver“/ „Matlock“/ „Mord ist ihr Hobby“ und „Sliders“ Nach fast 20 Jahren in Amerika kehrte Schöne aus privaten Gründen nach Deutschland zurück.Mit Kino-Komödien wie „Otto – Der Katastrofenfilm“ und „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ und vielen TV-Filmen setzte er seine Karriere fort. 2011 war er im Kinofilm „Die Teufelskicker“ als Trainer Rudi zu sehen, und im Kinofilm „Snowman´s Land“ spielte er den Gangsterboss Berger. 2011 lief die RTL-Produktion „Die Trixxer“, eine moderne Robin-Hood-Geschichte. In zwei Märchenfilmen spielte er den König, „Das blaue Licht“, (2012) und „Die weiße Schlange“ (Weihnachten 2015). Als die Stimme von Papa Schlumpf und von Optimus Prime (Transformers) hat Reiner Schöne ebenso eine neue junge Fangeneinde bekommen. In diesem bewegten Leben, bleibt nur noch eine dringende Sache zu tun: Ein Kinderbuch zu schreiben, nein – nennen wir es lieber einen All-Ager: Für Erwachsene wie für Kinder. Erfahrungen zu teilen, den Rock’n’roll in die Kinderzimmer zurückzubringen, Musik in jeder Facette spürbar zu machen und Fantasie zu fördern. Angefangen hat alles mit Gute-Nacht-Geschichten für seine Tochter Sophie Charlotte. Da war sie etwa acht und als beide älter wurden, entstand schließlich ein gemeinsames Werk von Papa und Tochter. Von jung und von ein kleines bisschen älter.
Bekannt aus:
Rock`n`Roll never dies.

Bücher

erhalte aktuelle News

Melde Dich für unseren Newsletter an.

Wir senden Dir E-Mails und halten dich auf dem Laufenden.